Kontaktiere uns:

Freiburger Turnerschaft
von 1844 e.V.

Schwarzwaldstraße 181
79117 Freiburg

Telefon: +4976138991844
Telefax: +4976138991879

Der Säbel ist eine Hieb- und Stoßwaffe. Es zählen sowohl Stöße als auch Hiebe mit der Klinge. Um einen gültigen Treffer zu setzen muss die gültige Trefffläche (gelb), die von einer E-Weste dem speziellen Säbelhandschuh/Elektromanschette und der komplett elektrisch leitenden Maske bedeckt wird, getroffen werden. Die Trefffläche umfasst den gesamten Oberkörper oberhalb der Gürtellinie und die Arme bis zum Handgelenk. Der Hinterkopf wird nicht von der Maske bedeckt und zählt somit nicht zur gültigen Trefffläche. Im Säbel gilt, wie beim Florett, ein Treffervorrecht.

Degen ist eine reine Stoßwaffe, d.h. es zählen nur Treffer die mit der Spitze und mehr als 750 g Druck aufkommen. Um einen gültigen Treffer zu setzen muss die gültige Trefffläche (gelb) getroffen werden. Gültige Trefffläche beim Degen ist der gesamte Körper. Es dürfen sowohl die Zehen als auch die Finger und der Kopf getroffen werden. Die Regeln sind einfach: Wer zuerst trifft hat Recht! Treffen beide Fechter innerhalb einer Viertelsekunde, gibt es einen Doppeltreffer und jeder Fechter bekommt einen Treffer zuerkannt. Jeder Treffer unterbricht das Gefecht.

Florett ist eine reine Stoßwaffe, d.h. es zählen nur Treffer, die mit der Spitze und mehr als 500 g Druck aufkommen. Um einen gültigen Treffer zu setzen muss die gültige Trefffläche (gelb), die von einer E-Weste und dem elektrischen Teil des Maskenlatzes bedeckt wird, getroffen werden. Die Trefffläche umfasst im Wesentlichen den Rumpf, ohne Arme, Beine und Kopf. Vorne reicht sie bis in die Leistenbeuge, auf dem Rücken bis zur Oberkante der Hüftknochen. Der Maskenlatz gilt, ab B-Jugend und älter, in etwa bis Höhe der Schlüsselbeinknochen als Trefffläche.